Was ist ein Brandschutzhelfer?
 

 Ein Brandschutzhelfer ist eine von meist mehreren Personen innerhalb eines Unternehmens, die vom Arbeitgeber benannt wird, um im Falle von Bränden bestimmte festgelegte Aufgaben der Brandbekämpfung zu übernehmen.

Gemäß der Arbeitsschutzrichtlinie A2.2 umfasst die Ausbildung zum Brandschutzhelfer unter anderem die Vermittlung von Kenntnissen, die im Brandfall notwendig sind. 

Dies sind die Verhaltensweisen im Brandfall, Gefahren durch Brände, die Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes sowie der betrieblichen Brandschutzorganisation. Darüber hinaus erlernen die Brandschutzhelfer den Einsatz von Brandschutzeinrichtungen und üben den Einsatz eines Handfeuerlöschers an einem Brandsimulator.


 

Wie viele Brandschutzhelfer benötige Ich?


Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung.

Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z.B. Büronutzung) in der Regel ausreichend. Je nach Art des Unternehmens, der Brandgefährdung, der Wertekonzentration und der Anzahl der während der Betriebszeit anwesenden Personen (z.B. Mitarbeiter, betriebsfremde Personen, Besucher und Personen mit eingeschränkter Mobilität) kann eine deutlich höhere Ausbildungsquote für die Entstehungsbrandbekämpfung sinnvoll sein.

Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und die Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z.B. durch Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel, zu berücksichtigen. Eine Person allein kann also nie ausreichen!


Wie läuft die Ausbildung ab?


● Die Ausbildung findet in Ihrem Betrieb bzw. in Ihren Räumlichkeiten statt.

● Ihre Mitarbeiter müssen nicht in ein Schulungscenter fahren und können direkt nach der Schulung weiterarbeiten.

● Die benötigte Technik (Beamer, Leinwand, Laptop, etc.) bringen wir entweder mit oder nutzen Ihr bestehendes System.

● Die Ausbildungsdauer beträgt insgesamt ca. 3 Stunden, wobei für die Theorie 2 Stunden und die Praxis ca. 1 Stunde geplant sind.

● Die Praxis findet an einem Brandsimulator mit „echtem“ Feuer (Gasbasiert)  und mit echten Feuerlöschern statt. 

● Fettbrandsimulation möglich

● Nach der Ausbildung erhält jeder Teilnehmer ein entsprechendes Zertifikat mit Namen



●●●


Kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-mail.
(info@nordischer-brandschutz.de)

Gerne senden wir Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot zu.